Aus der Presse - Bäckerei Konditore Frani Standhartinger Memmingen

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Aus der Presse

Memminger Zuckerbrot
Seit 150 Jahren und immer freitags: Generationen von Familien kaufen das Memminger Zuckerbrot. Früher war Weizenmehl teuer und wurde nur zu besonderen Anlässen eingesetzt. Umso schöner, dass sich dieses Traditionsgebäck aus besten Zutaten heute noch hält.

Zutaten:
1000 g Mehl
ca. 500 g Milch
100 g Eier
100 g Zucker
150 g Butter
10 g Salz
10 g Malzzucker
40 g Hefe
Aroma Zitrone, Vanille und Rum
160 g Zitronat und Orangeat

Zubereitung:
Aus dem Mehl, Hefe und der Milch machen wir einen Vorteig diesen lassen wie ca. 20-30 Minuten ruhen. Danach kommen die restlichen Zutaten für den Teig dazu und wir kneten einen schönen wolligen und glatten Teig. Im Anschluss kneten wir kurz das Zitronat und Orangeat unter und geben nochmals eine kurze Teigruhe. Jetzt den Teig in gleich große Teigstück abwiegen, ein wenig lang rollen und in eine Form legen. In der gefetteten Form werden die Teigstücke mit Eigelb bestrichen, eingeschnitten und mit Hagelzucker bestreut. Nach der Gare von ca. 90 Minuten wird das Zuckerbrot ca. 35 Minuten bei 190 °C goldgelb gebacken.

Tipp:
Das traditionelle Memminger Zuckerbrot, das es schon vor 150 Jahren gegeben hat, kann immer freitags in der Bäckerei Standhartinger, die Teil der Initiative "Allgäuer Bäcker" sind, gekauft werden.


 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü